Archiv für den Monat: Mai 2014

Die Schmetterlinge sind los

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal eine Auftragsarbeit, die ich Euch zeigen möchte. Ich wurde gebeten ein Top aufzupeppen. Da das Top aus einem leichten Stoff ist habe ich mir gedacht, es müsse auch ein luftiges Motiv sein. Somit habe ich mich für eine Schablone mit Schmetterlingen entschieden. Als Farbe habe ich die Glamour Rainbow von Heike Schäfer genommen, diese Farbe hat einen leichten Flimmer.

Die tollen Schmucksteine die Ihr seht habe ich nicht geklebt sondern in die feuchte Farbe gelegt und trocknen lassen. So lässt sich ein aufgepepptes Top doch wieder schön tragen.

Liebe Grüße und bis bald, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Totenkopf T-Shirt

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein T-Shirt gestaltet. Dieses Mal habe ich nicht mit Farbe gearbeitet, sondern mit Bügelplättchen. Ich bin ja nicht so der Freund von Totenköpfen, aber als ich dieses Motiv gesehen habe war es um mich geschehen. Ich musste mir unbedingt diese Legevorlage mit Plättchen besorgen und mir dieses Motiv auf mein Shirt gestalten. Ich finde der Totenkopf ist echt der Hammer.

Auch das Legen des Motives hat Spass gemacht und ich sage Euch: das waren ’ne Menge Plättchen – genau 1341 Stück. Aber ich finde es hat sich voll gelohnt.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Teelicht aus Crea Pop

Ein sonniges Hallo,
hier ist Bomben-Wetter, schön und warm.
Ist es bei Euch auch schön?
Heute möchte ich Euch ein Teelicht aus Crea Pop zeigen. Crea Pop ist eine Art stabile Windradfolie mit einer selbstklebende Seite, die es in verschiedenen Formen gibt. Die Form für die ich mich entschieden habe besteht aus zwei Teilen. Um diese Teile miteinander zu verbinden habe ich Brads (Musterbeutelklammern) genutzt.

 

 

Ja ich weiß, viele Bilder für ein Teelicht, aber ich wollte Euch alle Ansichten zeigen. Die eine Seite habe ich mit einen Blüten-Stoff bezogen. Um die Brads abzudecken, habe ich blaue Blüten auf die Brads geklebt.
Die andere Seite habe ich mit einem blauen Netz überzogen und die freien Stellen mit blauen Glitter bestreut. Ich sage Euch: das war ein Herumgeglitter.
Bei der blauen Seite habe ich die Brads mit silbernen Pailetten-Blüten überklebt.
Ich finde Crea Pop toll, man kann in recht kurzer Zeit eine schöne Deko gestalten.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Engel mit Geige

Ein sonniges Hallo,

heute habe ich wieder eine Kerze für Euch. Diese Kerze habe ich ersteinmal eingefärbt. Die Färbung habe ich insgesamt mit drei Farben gestaltet (hellgrün, dunkelgrün und gelb), dazu habe ich in diesem Fall Acrylfarbe genommen. Die Farbe habe ich hier mal aufgestupft, dadurch entstand dieser Farbverlauf. Der Hintergrund auf dem der Engel sitzt, ist aus einer Batik-Wachsplatte geschnitten. Damit man die Schnittkante nicht sieht habe ich den Kreis mit einer Wachsborde eingerahmt. Im letzten Schritt habe ich dann die Kerze mit dem Engel, der Geige, den Noten und ein paar Rosen ausgestaltet.

Hinweis:
Durch die Acrylfarbe ist die Kerze nicht mehr so gut zum Abbrennen geeignet.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Froschkönig

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein weiteres T-Shirt zeigen, meinen Froschkönig.
Hier habe ich  wieder mit der tollen Klex-Schablone im Hintergrund gearbeitet. Die Klexe sind auch nur so eben zu erkennen. Diese tolle used Optik habe ich eher unfreiwillig erhalten, denn ich habe das T-Shirt versehentlich im normalen Waschgang gewaschen und so ist der Effekt entstanden. Da nach dem Waschen doch einiges an Farbe raus war, war die Überlegung, was tun, damit es wieder gut aussieht. Also habe ich noch ein Motiv für den Vordergrund gesucht und habe mich dann für den Froschkönig entschieden.

Auch wenn der Hintergrund eher unfreiwillig war, so finde ich, ist es doch cool geworden.

Bezüglich des Waschen möchte ich noch folgendes sagen:
Wenn man die Sachen richtig wäscht, also Kurzprogramm und Feinwäsche mit flüssigem Feinwaschmittel, bleibt die Farbe komplett erhalten.
Vielleicht versuche ich es beim nächsten T-Shirt mal beabsichtigt falsch zu waschen und lass mich überraschen was dann raus kommt.
Das ist halt eine Methode die doch spannend, aber nicht üblich ist, denn man weiss nicht was man erhält.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Vintage VW Bulli

Hallo,

heute möchte ich Euch mal wieder ein Shirt zeigen.

Mal ein Retro Motiv. Der altbekannte VW Bulli. Bei diesem Shirt habe ich wieder in mehreren Ebenen gearbeitet. Als Erstes den Hintergrund mit einer Mauerwerk-Schablone. Nach dem Trocknen kam dann das Motiv mit dem Bulli. Hier habe ich den Bulli erst mit weißer Textilfarbe vorgestaltet damit der gelbe und orangene Farbton besser wirken kann. Die Hibiskusblüten wurden mit roter Farbe gestaltet.

Was meint Ihr? Ich finde es „Voll Retro“

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Meine Kugeltasche ist fertig

Hallo liebe Blogleser,

jetzt bin ich beim letzten Teil meiner Herausforderung „Tasche selber nähen“ angekommen.
Im zweiten Teil hatte ich Euch ja schon meine fast fertige Seitentasche gezeigt. Inzwischen habe ich diese fertiggestellt indem ich noch ein Webband an die freie Reißverschlußkante genäht habe. Danach habe ich die zweite Seitentasche genäht.

So, jetzt war ich soweit. Alle Teile waren  fertig, so dass ich diese nur noch zur Tasche zusammen nähen musste.
Laut Beschreibung musste ich jetzt damit beginnen die Seitentaschen an das Reißverschlußteil zu nähen.
Und so sah es aus.

Tasche06

Als das geschafft war musste ich den Innenstoff annähen. Danach hat das Teil an eine Acht erinnert, dass konnte man aber leicht ändern: man musste nur die Teile ineinander krempeln. Jetzt wurde es etwas kniffliger. Denn jetzt musste ich die großen Taschenteile annähen. Beginnen musste ich mit dem Innenstoff. Ganz wichtig war, dass ich eine Wendeöffnung lassen musste. Als das geschafft war kam der Außenstoff an die Reihe und somit wurde die Tasche etwas unübersichtlich.
Aber seht selber.

Tasche07

Nachdem alles vernäht war brauchte ich die Tasche nur durch die Wendeöffnung krempeln und diese verschliessen.
Ich habe es geschafft! Meine Tasche ist fertig.
Und so sieht sie aus.

Tasche08

Fazit:(meine persönliche Meinung)
Die Erklärungen, ob schriftlich oder im Video, sind auf der CD Taschenspieler2 von Farbenmix echt toll gemacht, selbst ich als Nähanfängerin habe sie gut verstanden. Das Nähen hat sehr viel Spass gemacht und ich weiss jetzt schon, dass es nicht meine letzte Tasche war, die ich genäht habe.  
Ich sage nur: Vorsicht Suchtgefahr.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.