Magnet-Pinwand

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch mal was zeigen,
was ein bisschen Ordnung in die Zettelwirtschaft bringen kann.

Eine Magnet Pinwand, die recht leicht selbst gemacht ist.
Ihr braucht nicht viel dafür: 1 Keilrahm in beliebiger Größe, etwas Acrylfarbe, Magnetfarbe aus dem Baumarkt, Servietten, Serviettenkleber aus dem Bastelbedarf und etwas Tesakrepp.

Ich habe mich für ein Keilrahm in der Größe 60*30 cm entschieden. Als erstes solltet Ihr mit dem Tesakrepp einen Bereich abkleben der später für das Serviettenmotiv gedacht ist. Danach streicht Ihr den restlichen Bereich mit der Magnetfarbe ein. Diesen Vorgang müsst Ihr mindestens drei bis viermal wiederholen, damit Ihr eine gute magnetische Wirkung habt.
Wenn Ihr damit durch seit und nicht die Magnetfarbe sehen wollt, weil sie farblich nicht zum Motiv der Serviette passt, könnt Ihr die gut mit Acrylfarbe übermalen. Da ich Silber genommen habe, musste ich zweimal darüber malen, aber die Magnete halten trotzdem. Bevor die Farbe trocknet solltet Ihr jetzt das Tesakrepp entfernen. Zum Schluss kommt das Motiv in den dafür vorgesehenen Bereich. Von der Serviette nehmt Ihr nur das oberste Motiv. Beim Aufkleben der Serviette müsst Ihr darauf achten den Kleber von innen nach aussen aufzustreichen.  Alles gut trocknen lassen und fertig ist eine individuelle Pinwand.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.