Kosmetiktasche die 1te

Hallo Ihr Lieben,
als Erstes möchte ich einmal Danke sagen für Euer ‚reinschauen auf meinem Blog.
Heute kann ich Euch schon die Erste fertige Kosmetiktasche zeigen, aber eins nach dem anderen.

Erstmal der erste Schritt:
Im ersten Schritt musste ich die einzelnen Teile zurecht schneiden.
Dafür habe ich mir das Schnittmuster von der DVD Taschenspieler 2 ausgedruckt und zusammengesetzt.

Kosmetiktasche1

Der zweite Schritt war etwas aufwendiger. Ich musste nämlich auf der Rückseite des Aussenstoffes Quadrate markierten und da ich noch kein Quilt-Lineal besitzte, das wird die nächste Anschaffung, war es etwas umständlicher. Ich musste jeden Abstand mit einem normalen Lineal vermessen.
Kennt Ihr ein Quilt-Lineal? Nein? Hmm…
Wie erkläre ich das? Also ein Quilt-Lineal hat ein vorgegebenes Rastermaß, damit lassen sich Quadrate besser makieren und zurecht schneiden. Im unteren Bild habe ich den Aussenstoff an den gemachten Markierungen in Falten genäht.
Zusätzlich habe ich den Reißverschluss noch mit Stoff an den Enden eingefasst.

 Kosmetiktasche2

Im nächsten Schritt habe ich die einzelnen Stoffteile auf den Reißverschluss gelegt und vernäht. Als das geschafft war sah die Tasche etwas komisch aus. Wichtig war, dass ich beim Vernähen den Reißverschluss geöffnet ließ, da ich hinterher die Tasche umkrempeln musste.  Zusätzlich war auch eine Wendeöffnung am Innenstoff nötig.

Kosmetiktasche3

Der letzte Schritt war nur noch das Umkrempel der Tasche und die Wendeöffnung musste noch geschlossen werden.
Und fertig ist die erste Kosmetiktasche.

Kosmetiktasche4

Fazit (meine persönliche Meinung):
Dank der tollen Beschreibung und einer verständlichen Videoanleitung, DVD Taschenspieler 2, war die Tasche recht gut und wie ich finde einfach zu nähen. Aber Vorsicht, es besteht echt Suchtgefahr.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

2 Gedanken zu „Kosmetiktasche die 1te

  1. Liesl Lotte

    Tachchen Bastelkatze,
    das ist mal eine gute Idee um den ganzen Prüddelkram, sprich Schminkutensilien, elegant unterzubringen. Den Artikel hast Du gut verfasst, lädt ja direkt zu Nachmachen ein. Und wenn ich nicht klarkomme melde ich mich einfach.
    Tschüßchen
    Liesl Lotte

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.