Archiv für den Monat: März 2015

Jetzt wird’s bunt

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mal eine fröhlich bunte Karte zeigen.

Bei der Karte habe ich viel gefärbt. Die Grundkarte hat die Farbe in „Maigrün“ von Landhaus Träume erhalten. Der „Happy Easter“ Hintergrund ist in der Stempelfarbe „Grasgrün“ von Viva Decor gefärbt. Bei den Eiern habe ich auch die Stempelfarbe von Viva Decor genutzt. Hier habe ich die Farben „Orange“, „Hellblau“,“Flieder“ und „Beere Hell“ verwendet.

Die Eier und der Hintergrund „Happy Easter“ sind jeweils Schneidedateien für die Cameo aus den Silhouette Store.

Was meint Ihr? Ich finde sie farbenfröhlich.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Mein erster Aludraht Ring

Hallo Ihr Lieben,

die Creativa ist vorbei, aber sie hat ihre Spuren hinterlassen.
In meine Einkaufskorb waren doch diese tollen Drähte.

Und jetzt habe ich mich getraut und ich muss sagen: Ich bin im Aludraht-Ring-Fieber.
Schaut mal:

Von vorne

 

Von der Seite

Das macht richtig Spaß. Selbst als Anfänger bekommt man die Ringe toll hin. Und es ist total einfach. Der Draht wird um ein Ringstock gedreht und dann so in Form gebogen wie man möchte und es einem gefällt. Man bekommt ein schönes individuelles Schmuckstück.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Creativa 2015 Teil 2

Samstag der 21.03.15 – Endlich ich bin wieder auf dem Weg zur Creativa. Dieses Mal in Begleitung meines Mannes, der so lieb ist und heute die tragende Rolle übernimmt.
Hach, was bin ich aufgeregt schließlich warten noch ein paar Hallen darauf erkundet zu werden.
Und wer weiß was ich heute noch so alles Schönes entdecke und vielleicht ist sogar das Eine oder Andere dabei was den Besitzer wechselt.

Da wir doch etwas früher los gefahren sind, waren wir recht schnell in Dortmund und an den Kassen war es noch nicht so voll, so dass wir auch hier schnell durch waren.
Allerdings muss ich sagen: Da wir heute über einen anderen Eingangsbereich rein gegangen sind ist mir etwas Tolles für junge Familien aufgefallen. Schaut mal:

Ist doch eine tolle Idee. Hier kann man die Kleinen zur Betreuung abgeben und Mama und eventuell auch Papa können in Ruhe über die Messe. Andererseits, wer sein Kind mit in die Hallen genommen hat konnte auch sicher sein, dass man hier den einen oder anderen Workshop fand, an dem das Kind auch mitmachen konnte.

Heute ging es dann mit Halle 5 los. In dieser Halle fand wie im jeden Jahr die Perlen Expo statt. Hier gab es das Mekka für Perlenliebhaberinnen. Sehr viele und schöne verschiedene Perlen konnte man hier bekommen. Beim Durchschlendern der Halle ist mir ein Stand besonders aufgefallen. Diese Schmuckstücke aus Perlen war einfach nur wunderschön.
Ich ziehe den Hut vor den Erschafferinnen denn da steckt mit Sicherheit eine Menge Arbeit drinnen. Aber seht selbst:

Sehen die Perlen Colliers nicht irre schön aus?
Nachdem ich mich von dem Stand dann doch mal losreißen konnte ging es weiter in Halle 6.

In dieser Halle wurde auch an die Kleinen gedacht. Hier gab es eine recht große Aktions- und Spiele-Fläche. Auch ein paar Spielehändler waren vertreten. Aber auch hier waren einige Stände, die sich dem Thema Handarbeit verschrieben haben. So gab es hier einige Stände mit dem Thema Sticken, Weben, Filzen und auch einen Klöppel-Stand. Auch drei Stände mit Nähmaschinen war da, also wer noch eine Maschine brauchte, konnte hier bestimmt eine finden.

Hier war aber auch der Stand der Firma Hobbyplotter. Wie man schon in einigen Vorberichten zur Creativa lesen konnte, ist auch in diesem Jahr Plottern ein großes Thema bei den Kreativen.
Am Stand von Hobbyplotter konnte sich jeder, der sich mit dem Plotterfieber infiziert hatte, mit reichlich  Zubehör eindecken. Natürlich konnte man hier auch die passende Maschine erhalten wenn man sich erst auf der Messe mit dem Plottervirus infiziert hatte. Und Ihr könnt mir glauben, ich habe einige Kreative im Laufe des Tages mit einer Maschine über die Messe laufen sehen. Ich glaube, dieser Virus bleibt uns noch eine ganze Weile erhalten.

Natürlich wurde in dieser Halle auch an die Kartenbastler gedacht. Es gab Stände mit Stempeln und Scrappbooking Zubehör. Ein sehr großer und ins Auge stechender Stand mit sehr schöner Deko war der Stand von La Blanche. Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Ist der Stand nicht herrlich in Vintage gehalten? Aber zwei Bilder habe ich noch. Schaut Euch mal die tollen Layouts an.

Und jetzt noch eine Nahaufnahme von einem Layout.

Sieht das Layout nicht super aus?
Auch hier musste ich mich irgendwann mal von dem Stand losreißen, denn schließlich war noch immer nicht alles gesehen.

Jetzt kam ich in die Halle 8. Mädels, Ihr glaubt nicht was da los war. Als erstes ist man förmlich in den größten der drei Jittenmeier Stände gefallen. Die anderen zwei Stände waren in Halle 6 und 7. Aber dieser Stand war der größte und mit einer doch recht großen Workshopfläche. Aber schaut selber.

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt war dieser Stand gut gefüllt. Aber eigentlich waren alle Stände auf der Messe sehr gut gefüllt, man musste schon Geduld haben bis man alles gesehen hat.
Hier ein Bild von der Workshopfläche der Jittenmeiers. Es ist nur ein Teil der Fläche, sie war ungefähr doppelt so groß.

Wir Ihr hier sehen könnt war Karin Jittenmeier gut gefragt. Sie hat sich aber auch für jeden Zeit genommen und auch die Fragen beantwortet.
Da ich auch mit Karin gesprochen habe, möchte ich Euch doch von Ihr ausrichten:
Karin lässt schön von der Creativa grüßen.

Der nächste Stand den ich bestaunt habe, war der Stand von Miss Wondercake. Bei diesem Stand konnte man alles für tolle Tortendekoration bekommen, seien es Schablonen oder Stanzer oder Spray für farbliche Aktzent und noch einiges mehr. Wer Miss Wondercake ist? Die Textilgestalter unter Euch kennen Sie vielleicht besser unter den Namen Heike Schäfer. Schaut Euch mal Ihren Miss Wondercake Stand an.

Von einer toll aussehenden Torte konnte ich auch noch ein Foto erhaschen. Schaut Euch mal die tolle Torte an.

Diese tolle Torte kann man ganz ohne Konditoren-Erfahrung selber gestalten. Toll oder?

Der direkte Nachbarstand galt dann der Textilgestaltung und Dekorationsgestaltung von Heike Schäfer. Dieser Stand war auch in diesem Jahr mit vielen Mustern der Textilgetaltung dekoriert.

Hier konnt man sich gute Ideen und Anregungen für die eigene Textilgestaltung holen. Es waren richtig schöne Stücke dabei.

In dieser Halle war dann auch der Bastelzirkus. Was der Bastelzikus ist? Dies ist eine sehr große Fläche auf der eine Menge Workshops angeboten wurden. Unter anderm waren Workshops dabei wie z.B., Schmuck aus Aludraht, Armbänder aus Paracord und auch ein Workshop für die Silhouette Cameo und noch einige Workshops mehr. Schaut mal, was hier los war.

Die Workshopfläche war echt sehr gut gefüllt.

Der nächste Stand der meine ungeteilte Aufmerksamkeit erhielt war der Stand von Hobby Trend. Hier konnte man sich die tollen Aludraht Schmuckstücke ansehen und auch einen kleinen Workshop machen. Mann, hatten die tolle Drähte. Kennt Ihr das Sprichwort: Mit Speck fängt man Mäuse? In dem Fall war ich die Maus. Ein Mitarbeiter vom Stand hatte bemerkt, dass ich mit den Sachen am liebäugeln war und meinte dann ganz unschuldig, ob ich gerne einen Ring hätte. Den würde er mir auch schenken. Da sagt man doch nicht nein, oder?
Schaut mal, den schicken Ring habe ich innerhalb von, na ich würde schätzen mit Erklärung, ca. 3 Minuten gemacht bekommen.

Na, Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, da war es um mich geschehen. Prompt habe ich mir ein Starter Set gekauft. Bild folgt noch.
Als ich dann mit meiner neuen Beute ausgestattet war, ging es zurück in die Halle 3b, die ich ja schon am Donnestag mir angesehen hatte.

Denn hier gab es seit Freitag eine Besonderheit in diesem Jahr. Es fand die Häkel-WM von myboshi statt. Hier wurde der schnellste Häkler oder die schnellste Häklerin gesucht. Die Regeln sind recht einfach. Man brauchte nur ein Knäuel Wolle von myboshi Nr.5 verhäkeln. Die Technik und die Optik war egal. Es ging nur um die Geschwindigkeit. Ich sage Euch: Hätte ich da mitgemacht, hätte ich bestimmt den Preis für die langsamste Häklerin gewonnen.
Die Qualifikation für das Finale fand am 21.03.15 von 10:00 bis 12:00 Uhr statt. Um 14:00 Uhr begann das Halbfinale und um 15:00 Uhr begann das große Finale. Natürlich fand im Anschluss noch eine Preisverleihung statt.
Schaut mal so sah es aus.

Wie sagten die Veranstalter zu diesem Bild: Der ICE der Häkler startet.
Die Stimmung in der Halle war echt Wahnsinn. Ein Teilnähmer wurde mit, ich glaube es waren Kuhglocken, angefeuert. Schade, dass man diese Stimmung nicht einfangen konnte.

Nach dieser Aktion habe ich mich dann nach einem langen Tag zum Ausgang begeben und schaut mal, was ich da sah.

Da bleibt mir nur eins zu sagen: Creativa wir sehen uns 2016 wieder. Für dieses Jahr sage ich Tschüss.

An dieser Stelle möchte ich mich beim Veranstalter und den ganzen Ausstellern für zwei tolle Tage mit viel Spaß und Ideen bedanken. Auch ein großes Dankschön an meinen
Schatz, der mich die ganzen Tage ertragen hat und alles mit gemacht hat.

Zum Schluß noch meine Einkäufe von diesem Tag.

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag, Eure Bastelkatze

Ein kleines PS: Ich hatte im ersten Teil bereits erwähnt das ich den Eindruck hatte, dass einige Stoffstände fehlten. Leider muss ich sagen, dass sich dieser Eindruck nicht geändert hat. Es waren doch ein paar Stände (nicht nur Stoffe) die mir fehlten. Schade eigentlich.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Creativa 2015 Teil 1

Am 19.03.15 hieß es für mich auch in diesem Jahr wieder: Creativa ich komme.
Auch in diesem Jahr durfte ich mich wieder riesig über eine Pressekarte mit Parkberechtigung freuen. An dieser Stelle möchte ich mich einmal recht herzlich beim Veranstalter bedanken.

Nach einer nicht nur gefühlt ewig langen Fahrt – nein, sie hat wirklich lange gedauert auf Grund eines Staus kurz vor Dortmund – sind wir endlich an den Hallen
angekommen. Wir, das sind: Zwei bastelverrückte Weiber und ein Mann mit der
tragenden Rolle.
Schließlich muss „Frau“ die Hände ja frei haben zum Ausprobieren, Stöbern und Kaufen.
Ich bin immer wieder überrascht über die vielen kreativen Menschen, die man schon an den Kassen und am Eingangsbereich sieht. Dies lässt nur erahnen was in den Hallen los ist.

Dieses Jahr bin ich mal ganz ohne große Vorbereitung vorgegangen. Na gut, den Hallenplan habe ich mir schon gut angesehen, da Frau ja nichts verpassen möchte. Zusätzlich habe ich mir die App der Creativa heruntergeladen. Nur mal so, damit ich auf dem Laufenden bleibe.

Ein kleinen Hinweise zur App möchte ich hinterlassen.
Ich finde das Prinzip der App toll. Die App bietet die Möglichkeit auf dem Laufenden zu bleiben, was zum Beispiel Workshops betrifft. Das heißt, man weiß wann und wo ein Workshop startet. Die App bietet aber auch die Möglichkeit sich Notizen zum Aussteller zu machen. Ich finde es toll, so kann man gut unter anderem Preise vergleichen oder wenn man was Tolles gefunden hat, sich aber noch nicht sicher ist ob man das kaufen soll, kann man sich gut notieren wo das war. Der Aussteller wird in der App nämlich prima mit Hallen Nr. und Stand Nr. angezeigt. In der App habt Ihr auch alle weiteren nötigen Infos z.B. Hallenplan, Ausstellerverzeichnis und einiges mehr. Meine Meinung: Ich finde die App lohnt sich und sie hat echt Potenzial. Es gibt nur leider ein Manko. Sie läuft (zumindest auf meinem Gerät) nicht flüssig und sobald man die App schließt sind alle Eintragungen futsch. Hier also die Bitte ans Creativa Team: Bitte verbessert die App fürs nächste Jahr damit sie flüssig läuft und die Notizen erhalten bleiben. Denn die Idee ist prima.

Aber nun zurück zu meinen Messetag. Nachdem wir den Eingang hinter uns gelassen hatten ging es los mit der Halle 3b.

Hier war zum einen die Aktionsbühne aufgebaut, auf der gerade auch eine Modenschau stattfand. Auch das Gärtnerherz konnte sich freuen. Es waren einige Stände mit Blumenzwiebeln und Gartendeko aufgebaut. Aber auch die Floristikbühne war hier. Dort konnte man bestaunen was man mit Blumen alles machen kann. Auch ein paar Leckerei konnte man hier bekommen z.B. Honig oder Hartwurst.

Freitag und Samstag findet dann auf der Aktionsbühne die Häkel WM statt. Zur Häkel WM werde ich noch was im zweiten Teil schreiben. Desweiteren wird am Samstag noch der Puppen- und Bärenmarkt eröffnet.

Weiter ging es in die Halle 4.
Hier ist mir erstmal die veränderte Halle aufgefallen. Verändert hat sie sich dadurch, das die Aktionsbühne nicht hier war und daher waren mehr andere Stände aufgebaut. Hier gab es recht viele verschiedene Stände z. B. Wolle, Material für Tortendekorationen oder auch Dekomaterialen.  Aber auch total angesagt war und ist Upcycling. Und da gab es einen super tollen Stand der mir ins Auge gesprungen ist. Und zwar der Stand von Upcycling Deluxe. Mädels, die hatten Taschen, die waren der Hammer und ein richtiger Hingucker z.b. waren Taschen aus Schallplatten dabei oder eine Tasche aus einem Taxi Dachschild. Die waren so cool. Aber seht selber.

Rechts neben den Schallplattentaschen könnt Ihr noch eine Tasche aus einem LKW Schlauch und einem Fahrradreifen sehen.

Hier könnt Ihr die besagte Tasche aus einem Taxi Dachschild sehen. Die Tasche rechts mit dem Coffee Aufdruck besteht aus einem LKW Schlauch und aus einem Kaffeesack. Die Mützen, die Ihr im Hintergrund sehen könnt, sind aus Kaffeesäcken gefertigt.
Wie der Name schon sagt: Upcycling. Alle Sachen die dieser Stand verkauft sind recycled worden.

Tja, in Halle 4 wurde aber auch an die schlanke Linie gedacht.
Das Banner lässt doch erahnen worum es hier geht.

Cake Company – das war auch ein toller Stand. Hier konnte man viel Zubehör für Tortendekoration bekommt. Die Torten können ja so toll dekoriert werden ohne das man Konditor sein muss. Aber seht selber:

Sieht die nicht toll aus? Oder Schaut Euch diese mal an:

Sieht der Hase nicht cool aus?
Aber eine Form fand ich besonders schön. Schaut mal, das Baby ist aus Fondant.

Die Dekorationsmöglichkeit lässt sich doch prima für eine Torte zur Geburt nutzen.

So, nochmal die Torte mit dem Hasen. Das Bild möchte ich Euch noch zeigen damit Ihr noch einen Teil der tollen vorderen Torte seht. Eine schöne Torte zur Kommunion oder Konfirmation. An der Seite könnt Ihr noch ein Huhn und ein Schaf sehen. Im Hintergrund ist nur ein Teil der Hilfsmittel für so eine tolle Tortendekoration zu sehen.

Eingangs hatte ich ja schon erwähnt, dass man nur erahnen kann was in den Hallen los ist. Hier habe ich mal die Halle 4 von oben fotografiert.

Ist das nicht Wahnsinn wieviele kreative Menschen es gibt?
Und das war nur eine Halle. In den anderen Hallen die ich an diesem Tag gesehen habe sah es nicht anders aus.

Nach dem Bestaunen von einigen weiteren Ständen ging es weiter mit Halle 7.
In Halle 7 konnte man viel Stoff bestaunen und natürlich auch kaufen.
Allerdings muss ich sagen: Ich persönlich hatte das Gefühl, dass in diesem Jahr weniger Stoffhändler in der Halle 7 waren. Mal sehen vielleicht sind sie ja nur aufgeteilt auf die restlichen Hallen. Das Thema Quilting war auch wieder gut vertreten.
Wer auch wieder da war, war Fränzner Creativ. Bei Fränzner Creativ kann sich jeder gut eindecken der Crea Pop mag. Der Stand hatte wieder viele schöne Crea Pop Lampen dabei gehabt. Hier könnt Ihr mal eine fertige Crea Pop Lampe sehen, die ich im letzten Jahr gemacht habe.
Wer sich für interessante Glücksbringer interessierte, war am Stand von Funkelkram genau richtig. Hier gab es lustige Anhänger, z.B. konnte man sich sogenannte Arschengel machen oder eine Hexenpussel. Die Anhänger war alle sehr schön und lustig. Ganz witzig fand ich die Puschelviecher. Der Kopf des Anhänger konnte ein Frosch sein oder ein anderes Tier, der Körper bestand dann aus einer farbigen Perle mit Federn und der untere Teil bestand aus den dementsprechenden Füßen. Auch in diese Halle gab es noch einiges mehr zu bestaunen.

Zum Schluß des ersten Teils möchte ich Euch noch meine Ausbeute des ersten Tages zeigen:

So Ihr Lieben, das war Teil 1 meines Messeberichtes. Ich werde am Samstag nochmals hinfahren und mir die restlichen Hallen ansehen. Natürlich werde ich vom 2. Besuch auch so ausführlich wie möglich berichten und auch wieder reichlich Fotos machen.
Ich hoffe mein Bericht hat Euch gefallen.

Bis zum nächsten Teil.
Liebe Grüße und Euch noch einen schönen Abend, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ostern kommt langsam

Hallo Ihr Lieben,
endlich ist es soweit: Wir haben schönes Wetter hier im Pott.
Ich weiß, ich weiß, blöderweise nur bis Mitte der Woche. Sagen die Wetterfrösche, aber vielleicht irren Sie sich. Ich hoffe Ihr habt auch schönes Wetter.

Bei so einem Wetter habe ich immer einige Ideen um zu basteln.
Und jetzt auch Ideen für Osterkarten. In diesem Jahr bin ich spät daran, einige von Euch sind bestimmt schon fast durch mit Ihren Ostervorbereitungen. Aber nichts desto trotz möchte ich Euch meine erste Osterkarte für dieses Jahr zeigen.

Bei der Karte habe ich wieder mein liebstes Maß genommen, 15 x 15 cm ist die Größe.
Ich mag es sehr das Papier einzufärben. Das Papier erhält so immer eine ganz individuelle Note. Selbst bei den gleichen Farben erhält man nie das gleiche Ergebnis.
Hier habe ich die Grundkarte wieder in der Farbe „Maigrün“ von Landhaus Träume eingefärbt. Der Hintergrund auf den das Lamm gestempelt ist hat die gleiche Farbe. Der dunkle Hintergrund ist mit der Paper Soft Color in „Grasgrün“ gestaltet worden. Das Wellenmuster des dunklen Hintergrundes habe ich mit einer Schneidedatei aus dem Silhouette Store für die Cameo geschnitten. Das Lämmchen ist ein Stempel von Viva Decor. Abgestempelt habe ich das Motiv mit Archival Ink in „Jet Black“. Nach dem Trocknen der Stempelfarbe habe ich das Lämmchen mit Buntstiften coloriert.
Die Eier sind auch eine Schneidedatei aus dem Store. Gefärbt habe ich die Eier in den Farben „Rosa“ und „Beere hell“, beides Farben von Viva Decor. Zum Schluss habe ich die Karte noch mit dem Stickerschriftzug fertiggestellt.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein Gimpel

Hallo Ihr Lieben,
im Moment haben es mir die tollen Stempel von Viva Decor angetan.
Daher habe ich heute wieder eine Karte mit Vogelmotiv.

Wie bei den anderen beiden Vogelkarten habe ich mich auch bei dieser Karte für die Größe von 15 x 15 cm entschieden. Ich persönlich mag diese Kartengröße sehr, da sie viel Platz zum verzieren bzw. dekorieren bietet.
Das Papier habe ich auch wieder eingefärbt. Für die Grundkarte habe ich mich für die Farbe „Maigrün“ von Landhaus Träume entschieden. Auch der Hintergrund vom Gimpel ist in „Maigrün“ eingefärbt.
Den dunkleren Hintergrund habe ich in der Farbe „Grasgrün“ von Viva Decor aus der Farbreihe Paper Soft Color eingefärbt.
Bei dem dunkleren Hintergrund habe ich mit einem Kreis-Stanzer die Ecken gestanzt.
Im nächsten Schritt habe ich auf den hell grünen Hintergrund den Gimpel mit Archival Ink in „Jet Black“ abgestempelt und mit Buntstiften coloriert.
Die Stanzteile vom dunkleren Hintergrund habe ich um 180 Grad im Verhältnis zur Ausstanzung gedreht und mit 3D Klebepads etwas versetzt zur Ausstanzung aufgeklebt.
Am Schluß habe ich noch die Karte mit Stickern verziert.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Eure Bastelkatze.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Rotkehlchen

Huhu Ihr Lieben,

Vogel die Zweite kann man sagen. Ich finde die Stempelmotive von Viva Decor richtig toll.
Bei dieser Karte habe ich mich für das Rotkehlchen als Stempelmotiv entschieden.

Und so sieht sie aus:

Bei dieser Karte habe ich das Papier wieder selber gefärbt. Auch hier habe ich die Farbe Paper Soft Color im Farbton „Orange“ genommen, bei der Kartengröße habe ich mich für das Maß 15 X 15 cm entschieden.

Den grünen Hintergrund habe ich mit Distress Ink in dem Farbton „peeled paint“ gestaltet.
Das Papier, auf das ich das Rotkehlchen gestempelt habe wurde mit der Farbe „antique linen“ von Distress Ink gestaltet.

Das Rotkehlchen selber habe ich mit Archival Ink in „Jet Black“ abgestempelt und nach dem Trocknen mit Buntstiften coloriert.

Zum Abschluß habe ich mich für den linken Rand für hellgrünen und dunkelgrünen Bast entschieden, auf der rechten Seite wurde dann noch mit Stickern fertig dekoriert.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.