Blumige Geburtstagsgrüße

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mal eine blumige Geburtstagskarte zeigen.
Geburtstag1 Die Karte hat die Größe 15×15 cm und das Papier habe ich mit der Farbe „Maigrün“ von Landhaus Träume eingefärbt. Im Moment gefällt mir so ein helles Grün zum Gestalten richtig gut. Der gewellte Hintergrund ist eine Schneidedatei aus dem Silhouette Store und als Maß habe ich mich für 13×13 cm entschieden. Nach dem Schneiden des Hintergrundes habe ich das Blumen-Motiv direkt auf den Hintergrund gestempelt. Als Farbe habe ich hier Archival Ink in „Jet Black“  gewählt. Das Motiv habe ich einen Moment trocknen lassen und danach mit Buntstiften die Blätter und das Blumenherz coloriert. Passend zur farblichen Gestaltung habe ich dann noch ein 3D Motiv in die Mitte gesetzt. Zum Schluß kam noch der Schriftzug.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Textilfarbe

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das auch? Man hat so viele Klamotten im Schrank, aber das Eine oder Andere sieht nicht mehr „up to date“ aus. Ist ja kein Drama. Mit den heutigen Mitteln kann man sich die Klamotten toll aufpimpen.

Man braucht nicht viel, ein paar Farben, evtl. Schablonen und einen Sprühkleber, um die Schablone zu fixieren, Pinsel, Spachtel oder einen Schwamm. Der Sprühkleber ist kein Muss, sonderen nur eine Empfehlung. Aber Achtung: nur einen „non permanent“ Kleber verwenden. Ich verwende immer einen Kleber. Wenn Ihr Fragen zum Thema Sprühkleber habt, könnt Ihr hier einen Post finden, den ich mal geschrieben habe. Ob Ihr Pinsel, Spachtel oder Schwamm benötigt werde ich noch bei den einzelnen Farben erwähnen. Tja und das ist eigentlich schon alles was man braucht.

Aber bei den Farben, da kommt man schon ins Grübeln.
Hier stellen sich schon die ersten Fragen.

Welche Farben nehme ich?
Mit welcher Farbe erziele ich die besten Ergebnisse?
Welche Farbe hält auch gut auf meinen Klamotten?
Muss ich bügelfixieren oder geht es so?
Wie sieht es mit der Pflege meiner Klamotten nach dem Gestalten aus?

Das sind nur ein paar Fragen, der Eine oder Andere von Euch hat vielleicht noch mehr Fragen. Ich möchte versuchen ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen. Bedenkt aber bitte es sind meine Erfahrungen. Und ich kann nur von denen berichten. Ihr könnt ganz andere Erfahrungen machen.

Welche Anbieter und welche Farben habe ich verwendet?

Anbieter: Viva Decor,
Farben: Diamond Tex und Edel Tex

Anbieter: Pinky Style
Farben: Bling Bling, Soft Metall und Bling Bling Finish

Anbieter: Heike Schäfer
Farben: Fashion color (opak, metallisch glänzend), Metallica, Flash, Glamour&Style, Glamour Rainbow und Happy color (Gibt es nicht mehr. Ersatz: Fashion color opak)

So dann fangen wir mal von oben an.

Diamond Tex:
Als erstes hatte ich die Farben Diamond Tex benutzt. Die Farben waren beim Öffnen eher cremig und wie der Name „Diamond“ schon sagt: sie glitzerte sehr intensiv. Das Auftragen der Farbe findet mit dem Pinsel statt. Meiner Meinung nach ist das Auftragen eher gewöhnungsbedürftig, da man recht viel von der Farbe auf dem Pinsel bekommt auf Grund der Cremigkeit. Es ist nicht wirklich ein Nachteil, aber man sollte dann die Farbe sehr gut verteilen. Denn was mir beim ersten Shirt passierte war, dass ich an diversen Stellen die Farbe leider zu dick hatte und nach einigen Wäschen sich das Motiv bedauerlicherweise ablöste.

Die Farben trocknen sehr schnell. Etwa 60 Minunten brauchen sie nur, allerdings sollen die Farben nach dem Trocknen bügelfixiert werden. Das Fixieren habe ich immer so gemacht, dass ich zwischen das Motiv und das Bügeleisen ein Backpapier gelegt habe. So habe ich einmal über das Motiv gebügelt, die Einstellung beim Bügeleisen war Stufe 3. Beim Waschen sollte man darauf achten die Textilie auf 30 Grad und ohne Weichspüler zu waschen und auch auf den Trockner sollte man verzichten.

Mein Fazit:
Die Diamond Tex ist von der Farbe und dem Glanz eine sehr schön Farbe und das gestaltete Kleidungsstück wirkt ein bisschen glamourös. Das gestaltete Kleidungsstück ist ein echter Hingucker und sieht richtig toll aus. Die Farbe deckt sehr gut und ganz besonders toll wirkt sie auf dunkleren Textilien.  Ein Gestaltungsbeispiel könnt Ihr Euch hier ansehen, leider sieht man den Glanz der Farbe nicht so sehr, da mir das Foto nicht so gut gelungen ist. Allerdings gibt es für mich ein kleines Manko: Man muss beim Auftragen wirklich gut drauf achten die Farbe nicht zu dick aufzutragen. Denn sollte das passieren kann es durch aus sein, dass sich das Motiv nach mehreren Wäschen ablöst. Ich empfand auch das gestaltete Kleidungsstück nicht mehr als sehr flexibel und die Farbe wurde auch teilweise brüchig. Auch das mag daran gelegen haben, dass die Farbe teilweise zu dick war. Aber das sind meine Vermutungen. Ich kann es also nicht genau sagen woran es letztendlich lag. Dennoch würde ich sagen, wer viel Glanz mag sollte sich trotzdem an der Farbe versuchen. Aber Vorsicht beim Auftagen mit der Dicke der Farbe.

Edel Tex:
Da man ja nicht nur alles mit ganz viel Glanz und Glamour gestalten möchte habe ich mich nach einer anderen Farbe umgesehen. Da ich ja nun nach meiner Erfahrung mit der Diamond Tex nicht auf die anderen Farben schließen wollte hatte ich mich an der Edel Tex versucht. Laut Verpackungshinweis hieß es, dass die Farbe ein leichten Metallic-Schimmer hat, nun gut leicht ist ja nicht schlimm. Also wurde die Farbe gekauft und ausprobiert. Die Farbe war in einer Stift ähnlichen Verpackung. Um die Farbe zu benutzten sollte man sie auf einem alten Teller oder was anderes was Ihr für Farben benutzt,
hmmm wie sage ich das, na sagen wir mal füllen. Die Farbe ist etwas dickflüssiger, aber nicht so cremig wie die Diamond Tex und sie wird mit einem Stupf-Pinsel aufgetragen. Das heißt Ihr nehmt die Farbe mit dem Pinsel auf und stupft sie gleichmäßig auf das Kleidungsstück auf. Das Auftragen selber gefiel mir hier besser als bei der Diamond Tex. Ich hatte den Eindruck, dass sich die Farbe durch das Stupfen besser verteilte. Auch diese Farbe trocknete sehr schnell. Nach ca. 60 Minuten war mein Motiv getrocknet. Aber auch hier gilt: Bügelfixieren. Auch die Pflege unterscheidet sich nicht von der Diamond Tex.

Ein Foto von der Gestaltung mit Edel Tex folgt noch. Ich habe es schlicht einfach vergessen.

Edeltex

Mein Fazit:
Die Edel Tex ist eine sehr schöne Farbe mit einem wirklich nur leichten Schimmer. Also ein sehr gute Alternative wenn man nicht zuviel Glanz und Glamour haben möchte. Man erhält auch ein ganz tolles Ergebnis. Das Kleidungsstück wirkt nicht so glamourös, ist aber trotzdem ein ganz toller Hingucker. Die Farben selber empfand ich jetzt nicht so kräftig wie die Diamond Tex sonderen eher gedeckter. Auch das Auftragen empfand ich als angenehmer. Die Farbe lies sich meiner Meinung nach besser verteilen und daher hatte ich die Farbe auch sehr schön gleichmäßig aufgetragen. Das Kleidungsstück blieb flexibler und weicher. Die Farbe hat sich auch besser mit der Kleidung verbunden und sich bisher auch nicht ausgewaschen. Für mich ein klares Daumen hoch.

Wichtig, bei beiden Farben gilt:
Neue Kleidungsstücke vorher immer ohne Weichspüler einmal waschen.
Die Schablonen und die Pinsel direkt nach dem Benutzen mit Wasser reinigen.
Das Kleidungsstück sollte frühstens erst nach 4 Tagen gewaschen werden.

Ui jui jui… ist doch schon soviel geworden. Hmmm, ich glaube: Ich mache hieraus doch eine mehrteilige Reihe. Ein paar Farben habe ich ja noch über die ich berichten kann.

Also bis bald und liebe Grüße, Eure Bastelkatze.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Mein erstes Buch

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mein erstes gefaltetes Buch zeigen. Bücher falten ist momentan sehr im Trend. Mein Buch habe ich schon für die Herbst-/ Halloweenzeit gemacht. Und so sieht es aus. BuchBuch 1Ich fand die Technik so interessant, dass ich sie einmal ausprobieren musste. Ich kann Euch verraten, es wird nicht das letzte Buch sein, welches ich gefaltet habe. Es macht richtig Spaß.

Wie man dieses Buch faltet könnt Ihr hier sehen, Petra hat das ganz toll erklärt. Die Halloween-Motive habe ich mir im WWW gesucht. Einen Teil der Motive habe ich bei Ausdrucken gefunden. Die Schrift habe ich von hier. Die Motive und die Schrift sind eigentlich keine Schneidedateien, aber mit dem Programm von der Cameo konnte ich daraus eine Schneidedatei machen.

Die Katzenbordüre im oberen Bild ist eine Schneidedatei aus dem Silhouette Store. Ich finde, für’s erste Buch kann es sich doch sehen lassen, oder?

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein Glücksschweinchen

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Karte mit einem kleinen Glücksschweinchen die ich Euch zeigen möchte.
GlücksschweinchenWie soll es auch anders sein? Ich habe mal wieder die Kartengröße 15×15 cm genommen. Ich muss gestehen, hier habe ich mich mal mit Grüntönen ausgetobt.

Die Grundkarte habe ich in der Farbe „Grasgrün“ mit der Paper Soft Color gestaltet. Das Hintergrundpapier auf das ich das Schweinchen gedruckt habe ist in „Maigrün“ von Landhaus Träume eingefärbt. Das Schweinchen ist ein DigiStamp von Uwe Wobser. Das habe ich mit Buntstiften coloriert.

Die Kleeblätter sind eine Schneidedatei aus dem Silhouette Store, eingefärbt habe ich die Blätter in „Grasgrün“ (Paper Soft Color) und in „peeled paint“ (Distress Ink).

Ist doch auch eine Möglichkeit dem Empfänger viel Glück und alles Gute zum Geburtstag zu wünschen, oder?

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Die Bastelkatze ist umgezogen

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr den Weg nach meinem Blogumzug zu mir gefunden habt. Mensch, ich sage Euch: Eine Woche Arbeit hat mich der neue Blog gekostet. Mit ganz viel lieber Hilfe von meinen Mann.

Ich habe bei meiner Suche wie man so einen Umzug macht ja viel gelesen, dass es Zeit kostet. Und eins kann ich voll bestätigen. Die meiste Zeit geht für’s Layout drauf.

Es dauert echt lange bis das Layout steht. WordPress bietet so viele Möglichkeiten der Gestaltung an, dass es echt ein Wahnsinn ist bis man das Passende für sich gefunden hat.

Aber ich bin total Happy mit meinen neuem Blog. Ein bisschen zurechtfinden unter WordPress muss ich mich noch, aber das wird schon.

Wie gefällt Euch das neue Layout?

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Hochzeitskarte

Hallo Ihr Lieben,
Mensch, mit dem Wetter ist es doch so eine Sache. Jetzt ist es doch echt zu warm.
Ich bin ja der Meinung: Schön ja, warm ja, aber bitte angenehm warm, sagen wir so 25 Grad.

Na ja, wie dem auch sei, ich habe trotz der Wärme eine Karte fertig bekommen, die ich Euch zeigen möchte.

Hochzeit

Wie immer kam mein Lieblingsmaß für die Karte zum Einsatz: 15×15 cm.
Eingefärbt habe ich die Karte mit der Paper Soft Color in „Kaminrot dunkel“, auch das Herz ist in dieser Farbe eingefärbt.
Die Herzen sowie das Herz mit dem Blumenschnörkel im Hintergrund sind Schneidedatei für die Cameo. Das Herz im Hintergrund habe ich mit Distress Ink in der Farbe „Antique Linen“ gefärbt. Das Katzenpärchen ist ein DigiStamp von Uwe Wobser. Das Pärchen habe ich auf Lana Dessin 220 Papier gedruckt. Im Anschluß habe ich das Motiv auf meine PixScan Matte gelegt und abfotografiert. Danach habe ich das Motiv im Silhouette Studio Programm mit dem Herz umrahmt und mit der Cameo schneiden lassen.

Erst nach dem Schneiden habe ich das Herz gefärbt. Das Katzchenpärchen habe ich mit Buntstiften coloriert. Am Schluß kam noch die Stickerschrift.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.