Creativa 2016

Hallo Ihr Lieben,

so, die Creativa ist vorbei und was soll ich sagen? Ich bin pleite, aber die Taschen waren sooooo voll.

Am vergangenen Wochenende war es für mich, wie im jedem Jahr, ein Muss die Creativa zu besuchen. Ich hatte in diesem Jahr das große Vergnügen von Freitag bis Sonntag hinfahren zu können. Und ich kann nur eins sagen, es war einfach nur super gewesen. Es ist schon ein Wahnsinn was da los ist. Stellt Euch vor, es waren über 660 Aussteller da aus 22 Nationen. Und die Hallen waren immer sehr voll.Was mir in diesem Jahr besonders aufgefallen ist, ist dass der Themenschwerpunkt dieses Jahr bei Nähen, Häkeln, Stricken und Tortendeko lag. Egal in welche Halle man gekommen ist, man hat mit Sicherheit immer Stoffe, Wolle, aber auch was für die Tortendeko gefunden. Die Halle 4 hatte in diesem Jahr wieder die Aktionsbühne, letztes Jahr war die Aktionsbühne in Halle 3. Wie in jedem Jahr fanden hier wieder diverse Modenschauen, Präsentationen und Wettbewerbe statt. Hier konnte „Frau“ auch viele schöne Dekosachen für’s Heim und Haus finden. Das war auch eine Sache, die ich in diesem Jahr sehr stark vertreten fand,  dass ist mein Gefühl.

Wer auch sehr groß vertreten war, war der Stand von Cake Company. An diesem Stand konnte „Frau“ alles finden was sie zur Tortendeko benötigte.Cake Comany1Cake Comany2Cake Comany3

Es ist immer wieder erstaunlich was sich aus Fondant alles so machen lässt. Und ganz erstaunlich fand ich das Battle in Halle 7, aber darauf komme ich später zurück. Hier waren auch die ersten Stoffstände, das Thema Quilting fand auch seinen Platz in der Halle, aber im Laufe des Tages habe ich noch mehr Stände gefunden, die über die Hallen verteilt waren.

Halle 5 war wieder für die Perlen-Liebhaber gedacht. Hier hatte ich so ein bisschen das Gefühl, dass es weniger Stände waren wie im letzten Jahr. Der Eindruck hatte sich aber nicht ganz bestätigt. Es waren einige Stände, die sich dann auf die übrigen Hallen verteilt hatten. Aber auch die Hobby-Gärtner konnten hier wieder fündig werden. So gab es unter anderem Blumenzwiebeln zu kaufen oder ländliche Delikatessen. Auch hier gab es eine kleine Aktionsbühne mit verschiedenen Vorführungen und Vorträgen.

Von dieser Halle aus ging es weiter in die Halle 6. Hier wurde wieder an Klein und Groß gedacht. Denn hier waren einige Stände mit Spielen vertreten. Es haben sich hier aber auch so einige Vereine oder Verbände vorgestellt und präsentiert, z.B.: Handspinnergilde e.V., Deutsche Spitzengilde e.V. oder ein Förderverein Weberei e.V. Auch hier gab es viel für die Hobby-Handarbeiterin zu entdecken. Hier kamen dann auch die ersten Stände für die Kartenbastler oder die Papiergestaltung. Es waren einige Stempelstände mit einfach nur ganz tollen Stempelmotiven und auch der eine oder andere Stand mit Kartenmaterialien. Und was mir mal wieder aufgefallen ist, die Holländer sind ganz weit vorne was das Kartenbasteln angeht.

Und wer darf nicht fehlen? Natürlich LaBlanche, die war wieder mit einen ganz toll dekorierten Stand da.
Schaut mal die beiden Bilder konnte ich noch machen bevor der Stand wirklich voll wurde. LaBlanche1LaBlanche2

Ich finde die Arbeiten von LaBlanche so toll. Den Vintage Style beherrscht Sie richtig prima. Es macht immer wieder Spaß Ihren Stand zu betrachten und man kann da immer sehr viel sehen und entdecken in der Vintage-Richtung.

In der Halle konnte man auch den ersten Stand von Ideen mit Herz finden. Hier war allerdings nur der kleinere Stand. Der richtig große Stand mit der Workshopfläche war in Halle 8 zu finden. Ach ja, bevor ich es vergesse, es gab hier auch schon Stände für Scrapbooking. Und die erste Beute wurde in dieser Halle schon gemacht. Aber meine Beute zeige ich Euch am Ende. Also abwarten.

In Halle 6 sollte es so einiges zum Thema Malen und Zeichnen gegeben haben, aber diesen Bereich habe ich irgendwie nicht gesehen und das, was da war, war sehr wenig. Schade, denn an diese Hobby-Liebhaber wurde wenig gedacht. Mir ist schon klar, dass nicht an jeden gedacht und nicht jedes Hobby abgedeckt werden kann, aber es war laut Plan eine größere Fläche. Tja, ist halt so. Vielleicht sieht es nächstes Jahr etwas anders aus.

Wie dem auch sein. Für mich ging es danach in Halle 7 weiter. Hier gab es dann auch weitere Stände für uns Kartenbasteler und Papiergestalter. Aber auch wieder sehr viele Stoffstände waren hier zu finden. Dekostände waren auch wieder vertreten. Dieses Jahr waren dann auch die Stände für die Puppen- und Bären-Liebhaber hier. In den vergangenen Jahren war immer die Halle 3 dafür vorgesehen. Hm, war die Messe dieses Jahr etwa etwas kleiner? Oder kam es mir nur so vor? Ich weiß es nicht.

In dieser Halle fand auch ein Battle statt, was ich oben ja schon erwähnt hatte. Und zwar ging es darum aus Fondant ein Hochzeitskleid zu fertigen. Schaut mal, so sahen zwei Kleider aus.Cake Comany4Cake Comany5Ist das nicht ein Wahnsinn? Diese Kleider waren ja schon echt irre. Aber schaut Euch mal, das Gewinner-Kleid an.Cake Comany6Ich finde die Kleider sind echte Kunst aus einem Lebensmittel. Hm, es macht einen aber auch schon ein bisschen nachdenklich. Denn schließlich wurden hier Lebensmittel verwendet. Bei Torten ist es ja irgendwie was anderes, wenn man die so verziert, denn die kann man noch essen. Aber was macht man mit solchen Sachen? Na ja, es ist auch ein bisschen Ansichtssache ob es in so einem Format sein muss. Aber ich will nicht den Moralapostel spielen und schon gar nicht erst eine Diskussion lostreten, denn schließlich fand ich die Kleider auch toll. Eins möchte ich noch erwähnen: Die Kleider waren lebensgroß, nur falls es nicht so auf den Bildern zu erkennen ist.

Nach dem Bestaunen dieser tollen Kleider ging es weiter in die Halle 8. Hier fiel einem direkt der große Stand von Ideen mit Herz ins Auge. Ich hatte sehr viel Glück, denn ich konnte ein Foto machen, wo man noch Luft am Stand hatte. Ideen mit HerzEs dauerte aber nicht lange und auch dieser Stand war wie alle Anderen richtig voll. Hier konnte wirklich jeder etwas finden, sei es Kartengestaltung, Kerzenkunst, Farben, Styropor, Textilgestaltung und und und. Aber es gab auch noch eine große Workshopfläche von Ideen mit Herz. Was man da alles machen konnte?

Oh man, konnte hier soviel machen, z.B.: Schrumpfen der Zauberfolie, Marmorieren, Textilgestaltung und die wasservermalbare Kreide ausprobieren. Hier konnte sich jeder mal austoben.

Aber nicht nur hier war es möglich, nein, sondern auch wieder im sehr großen Bastelzirkus. Dieser wurde wie jedes Jahr von Kunst und Kreativ präsentiert. Hier konnte man mit Kork arbeiten oder man konnte mit etwas Wartezeit an einen Workshop teilnehmen, der einem die Maltechnik von Bob Ross vermittelte. Hier gab es sehr viele Workshops und der Bastelzirkus war immer voll. Aber man fand hier auch den Stand von Heike Schäfer, der einem wieder viel für die Textilgestaltung bieten konnte. In diesem Jahr war auch Angelika Wagener mit einem Stand da. Hier wurde an die Kartenbastler gedacht. Es gab sehr schöne Stempel und Stanz-und Prägeschablonen.

Wer sich mit dem Herstellen von Aludraht-Schmuck befasste wurde auch fündig. Die Firma HobbyTrend mit ihren tollen Drähten war auch wieder da. Man konnte sich zeigen lassen, wie man aus den schönen Drähten einfache Ringe gestalten kann. Und wer den Bogen raus hat, kann damit Armreifen und vieles mehr gestalten.

Tja, als ich dann die Halle 8 durch hatte waren meine Füße platt und mein Portemonnaie bestand plötzlich aus Zwiebelleder. Aber ich war so was von fündig geworden. Na neugierig? Dann zeige ich Euch was ich alles so Schönes gefunden habe. Ach ja meine Katze musste bei den Fotos dabei sein und die Sachen begutachten. Beute1Beute2Beute3Beute4Beute5Beute6Ich hoffe Euch hat mein kleiner Rückblick auf die Creativa gefallen. Bis bald.
Liebe Grüße, Eure Bastelkatze.

PS: Es gab auf der Creativa für jeden was tolles zu finden und es waren auch reichlich Stände mit den unterschiedlichsten Themen da, aber mir ist in diesem Jahr leider wieder aufgefallen, dass mir der eine oder andere Stand fehlte. Was ich persönlich sehr schade fand. Aber vielleicht sind die Stände im nächsten Jahr da wenn es wieder heißt:

Creativa vom 15.03-19.03.2017

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ostern kann kommen

Hallo Ihr Lieben,

sorry,  dass ich jetzt erst wieder was poste.

Beruflich ist bei mir so einiges im Umbruch, daher komme ich momentan so gut wie gar nicht zum Basteln. Ich hoffe, dass es sich noch einspielt und ich wieder häufiger an meinem geliebten Basteltisch sitzen kann.

Und, seid Ihr schon fertig mit Euren Osterbastelein? Ich bin langsam dabei, daher zeige ich Euch heute eine Osterkarte.Für die Karte habe ich mal wieder mein liebstes Maß von 15×15 cm genommen. Verwendet habe ich das Designo Papier von Viva Decor und habe dieses mit der Paper Soft Color in „Lindgrün“ eingefärbt.

Das Hintergundpapier war bereits in Creme eingefärbt. Dieses habe ich dann nur noch mit einem Osterstempelmotiv versehen. Zum Abstempeln des Motives habe ich die Farbe Paper Soft Color in „Moosgrün dunkel“  genutzt. Den kleinen Tag rechts am Rand habe ich mit einer Stanzschablone ausgestanzt. Damit der Bast nicht verrutschen kann habe ich den Tag so auf die Karte gesetzt, dass der Bast unter dem Tag lang läuft. Zum Schluß kam noch ein schönes 3D Motiv und die Stickerschrift und fertig war die Karte.

Was meint Ihr? Ich finde das Grün passt doch gut zum Frühjahr, oder?

Ich wünsche Euch noch ein schönen Restsonntag und bis bald.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.