Archiv der Kategorie: Anleitungen

Ein gemütliches Katzenkissen

Hallo Ihr Lieben,

wie es der Titel schon verrät geht es heute um ein Katzenkissen. Da ich nach langer Zeit mal wieder nähen wollte, habe ich mir überlegt mal ein Katzenkissen zu nähen. Da eine Bekannte schon ein tolles Kissen genäht hatte, habe ich sie mal um die Anleitung gebeten. Und was kam? Der Link nach Youtube. 🙂

Ich werde Euch am Ende meines Posts die Anleitung verlinken. Daher werde ich nur grob beschreiben wie ich es gemacht habe, schließlich möchte ich mich nicht mit fremden Lorbeeren schmücken.

Jetzt zeige ich Euch das Kissen einmal im fertigen Zustand.

Was habe ich benötigt?

3 verschieden Stoff vom Maß waren es jeweils 50x150cm Stoffbahnen
4 Kissen für die Füllung
und farblich passendes Garn

Im ersten Schritt musste ich den Stoff zurecht schneiden. Laut Anleitung sollten es je Stoff 5 Quadrate mit dem Abmaß 35×35 cm sein.
Dies kann man aber an die Größe seines Tieres anpassen. Ich habe mich für die Maße 30×30 cm entschieden und muss jetzt sagen, für eine Katze der Art Bengal-Mix reicht es völlig aus.

Hier einmal meine Stoffwahl

Als nächstes habe ich dann mit dem Zusammennähen angefangen.
Ich habe angefangen das Oberteil zu nähen.
Fertig genäht sah das dann so aus.

Im Anschluss habe ich dann die Seitenteile an das Oberteil genäht, dass sah dann so aus.

Der Boden wurde genau wie das Oberteil genäht und sah dann entsprechend gleich aus.

Zum Schluss wurde alles zusammen genäht bis auf die Wendeöffnung. Sorry, davon habe ich leider kein Foto. 🙁
Gefüllt habe ich das Kissen mit den Innenleben des Kissens Inner vom schwedischem Möbelhaus. Ich habe mich für das weiche Innenleben entschieden weil unsere Katzen es doch sehr weich lieben. Man darf sich nicht vertun, in das Kissen geht eine Menge rein. Ich habe 4 Kissen dafür benötigt und im nachhinein denke ich ein 5. Kissen hätte auch noch rein gedurft.

Und hier nochmal das Kissen in Benutzung. 🙂

Wie versprochen hier der Link zu der Video-Anleitung von diesem tollen Kissen.

So, das war es heute von mir. Vielen Dank für’s Hereinschauen.

Bis bald und liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Alte New Stempel

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mal etwas zeigen, was ich auf einem englischsprachigen Bastelsender gefunden habe. Und zwar möchte ich Euch ein Stempelset von der Firma „Alte New“ vorstellen.

Die Markierungen sind für gleich.

Dieses Stempel-Set fand ich sehr schön und habe geschaut, wo ich diese Stempel in Deutschland bekomme. Und was soll ich sagen? Natürlich bekommt man sie nicht vor Ort, sondern muss sie bestellen. Naja, ist ja nicht so schlimm, also wurde bestellt. Ich glaube ich habe sie im Stempellädle gefunden. Jetzt scheinen sie das Motiv nicht mehr zu haben.

Das Besondere an diesem Stempel-Set ist, dass ein Stempelmotiv aus drei einzelnen Schritten besteht. Ich habe dazu eine kleine Fotoanleitung gemacht, da ich noch nicht weiß wie ich sinnvoll eine Video Anleitung an meinem neuen Bastelplatz drehen soll.

Als aller erstes solltet Ihr Euch für drei Farben einer Farbreihe (z.B. rosa) in unterschiedlichen Abstufungen entscheiden. Ich habe mich für die Farben von Viva Decor entschieden.

Der erste Schritt (s.h. erstes Bild für die Stempelwahl) besteht darin den Hintergrund der Blüte abzustempeln. Der Hintergrund sollte aus dem hellstem Ton bestehen.

Hier könnt Ihr einmal den Hintergrund sehen. Diesen habe ich in rosa gestempelt.

Im zweitem Schritt (s.h. erstes Bild für die Stempelwahl) wird die erste etwas dunklere Kontur gestempelt.

So sieht bei mir jetzt der zweite Schritt mit der etwas dunkleren Kontur aus. Als Farbe habe ich jetzt den Ton Beere hell gewählt.

Der letzte Schritt (s.h. erstes Bild für die Stempelwahl) besteht darin die letzte Kontur zu stempeln und diese sollte im dunkelstem Ton abgestempelt werden.

Und so sieht beim mir die fertige Blüte aus. Als Farbe für den letzten Schritt habe ich Beere genommen.

Ich finde diese Art echt schön. Man bekommt in das Motiv eine richtig schöne Tiefe.

Vielleicht findet der/die Eine oder Andere von Euch auch gefallen an dieser Art von Stempeln. Ich würde mich freuen wenn ich Euch mal eine neue Möglichkeit zeigen konnte.

 

Ihr Lieben, das war es heute von mir. Ich danke Euch für’s Reinschauen und sage mal bis bald.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Nachtrag zu Fröbelstern aus 48 Streifen

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit hatte ich mein Bastelvideo zum Fröbelstern aus 48 Streifen online gestellt. Dafür möchte ich Euch heute einen Nachtrag posten. Ich wurde kurz nachdem ich das Video online gestellt hatte von einer Bastlerin angeschrieben, dass Sie Probleme beim Basteln des 48ig-streifigen Fröbelsterns hat, wenn sie für die Streifen Metallfolienpapier benutzt. Sie fragte mich, was sie machen könne, da das Gerüst sich immer wieder löse (die Spitzen rutschen weg) wenn sie die Ecken verschließen möchte.

Also habe ich den Stern selber mal mit Metallpapierstreifen nachgearbeitet um zu sehen wo das Problem liegt. Das Problem: die Streifen sind einfach zu glatt. Also habe ich nach einer Lösung gesucht.

Und hier kommt mein Vorschlag wie Ihr das Problem beseitigen könnt.

Am Besten ist es, wenn Ihr in diesem Fall mit doppelseitigem Klebeband arbeitet, ich habe das starke Sticky Tape genutzt.

Im ersten Bild habe ich einen kleinen Klebestreifen auf die Unterkante der ersten Spitze geklebt. Dann habe ich wie immer die zweite Spitze gefaltet. Nach dem Falten habe ich die Schutzfolie des Klebebands an der ersten Spitze abgezogen und die zweite Spitze angedrückt.

Im zweiten Bild habe ich dann unter der Kante von der zweiten Spitze ein weiteres Stück Klebeband angebracht, das ist der Bereich der durch die Schlaufe gefädelt wird.
Die Schutzfolie habe ich direkt abgezogen und den Streifen vorsichtig durchgefädelt. Nach dem Durchfädeln habe ich den Bereich wo der Klebestreifen sitzt einmal ein bisschen angedrückt.

Ach ja, ich habe es erst mit flüssigem Kleber versucht, aber das funktioniert nicht, da der Kleber irgendwie nicht trocknet auf den Streifen.

So habe ich die Spitzen fixiert bekommen, ohne dass sie noch wegrutschen können. Auch beim weiteren Falten ist nichts aufgegangen.

Mit dieser Hilfe vom Klebeband könnt Ihr jetzt den Stern auch gut aus Metallpapierstreifen fertigen.

Das war es heute von mir, ich wünsche Euch noch ein schönes Restwochenende.

Liebe Grüße und danke für’s Hereinschauen, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Fröbelstern aus 48 Streifen

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es geschafft, mein neues Bastelvideo ist fertig.

Wie es der Titel schon verrät, handelt es sich um eine Anleitung für einen Fröbelstern aus 48 Streifen.

Kleine Info am Rande: Die normalen Faltstreifen für Fröbelsterne, wie Ihr sie im Bastelbedarf kaufen könnt, sind von der Länge ausreichend. Auch wenn am Schluß zum Sterntüten-Drehen der Streifen schon recht kurz ist, er reicht dennoch aus.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nacharbeiten und hoffe, dass die Anleitung verständlich ist.

Liebe Grüße und bis bald, Eure Bastelkatze.

PS: Sorry für die etwas lange Anleitung, aber ich wollte sie so verständlich und nachvollziehbar machen wie es nur geht.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Schneekugel aus Wattepads

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich ein Video für Euch.

In diesem Video erkläre ich Euch wie ihr aus einer Styroporkugel und Wattepads eine Schneekugel gestalten könnt.

Viel Spaß beim Nachbasteln.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Aludraht Ring aus flachem Draht

Hallo Ihr Lieben,

heute folgt das 2te Video zum Thema Aludraht Ringe selbergemacht.

In diesem Video zeige ich Euch, wie Ihr einen Ring aus flachem Aludraht gestalten könnt.
Den flachen Draht könnt Ihr hier bekommen.

Viel Spaß beim Nachgestalten und einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein neues Video

Hallo Ihr Lieben,

es ist geschafft mein nächstes Video ist fertig.
Tada!

Da mir das Aufnehmen noch schwer fällt und ich daher immer wieder die Aufnahme neu starten musste, sind zusätzlich noch ein paar Ringe fertig geworden.

Dieses Mal habe ich sie nur von vorne fotografiert.

Ring23
Ring24
Ring25

Beim Nachgestalten Eurer eigenen Ringe wünsche ich Euch viel Spaß.
Liebe Grüße und bis bald, Eure Bastelkatze

PS: Es folgt noch ein zweiter Teil mit anderen Draht. Soviel sei verraten.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.