Archiv der Kategorie: Deko

Ein Windlicht aus Beton

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein Windlicht zeigen.

Dieses Windlicht habe ich aus Kreativ Beton von Viva Decor gefertigt. Für den Beton werden 30 Gramm Beton-Pulver mit 200 ml Wasser zu einer breiigen Maße verrührt. Um die Form von dem Windlicht zu erhalten habe ich ein Luftballon aufgeblasen. Im nächsten Schritt habe ich dann den Beton auf den Ballon aufgetragen und zwar unregelmäßig, damit man diesen unebenen Rand erhält. Zum Auftragen habe ich Einmalhandschuhe angezogen, da es doch eine sehr matschige Arbeit war. 😉

Im Anschluss habe ich den Beton 24 Stunden gut trocknen lassen. Ich bin dabei lieber etwas vorsichtiger, damit der Beton vollständig aushärten kann. Als er getrocknet war habe ich den Ballon vorsichtig entfernt und das so entstandene Windlicht von innen noch lackiert. Dafür habe ich das Maya Gold von Viva Decor in Silber genommen.

Ich finde die Arbeit hat sich gelohnt.

Ihr Liebe, das war es auch schon wieder von mir. Vielen Dank für’s Hereinschauen und bis bald.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Kapseln am laufenden (Arm-) Band

Hallo Ihr Lieben,

einige von Euch kennen doch bestimmt diese formschönen Kapseln. Oder?

KapselnIch hatte die Tage eine ganz tolle Upcycling-Idee im „WWW“ für die Nespressokapseln gefunden. Na ja, und neugierig wie ich bin, musste ich es direkt auch einmal versuchen.

Schaut mal, dass ist dabei herausgekommen.

Armband1

Armband2Ein Armband aus Nespressokapseln. Das Armband ist recht einfach und relativ schnell selber gemacht. Ich habe 11 Kapseln, Perlen in verschiedenen Farben und Größen, Schmuckdraht, Silberdraht und Quetschperlen benötigt. Wie habe ich das gemacht?

Ich habe erst vorsichtig die Kapseln aufgeschnitten und den unteren Rand und den Deckel abgeschnitten. Danach hatte ich nur noch ein Alu-Band. Das habe ich dann an einem Ende spitz zugeschnitten. Im nächsten Schritt habe ich dann das Alu-Band auf einen dünnen Holzspieß aufgerollt.

Dann habe ich ein Stück Silberdraht genommen und an einem Ende eine Öse gebogen. Jetzt habe ich erst eine Perle, dann die Alu-Rolle und noch eine Perle aufgefädelt. Am Schluß der Reihe habe ich noch eine Öse gebogen. So bin ich mit allen Kapseln vorgegangen.

Als alle Elemente fertig waren, habe ich das Ganze mit Draht und Perlen als Abstandshalter miteinander verbunden. Am Anfang und am Ende der Kette habe ich einen Schmuckdraht und Quetschperlen genommen um den Verschluß anzubringen.

Ihr könnt Euch aber hier die genaue Anleitung als Video ansehen.
Das Video ist toll gemacht und ich finde auch verständlich.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

PS: Bei uns werden Kapseln nur noch nach Farbe gekauft.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein Herz in Artischockentechnik

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute meine Arbeit vom Wochenende zeigen.
Ich habe am Wochenende ein Styroporherz mit der Artischockentechnik gestaltet.

Schaut mal so sieht es aus.

Gesteckt habe ich das Herz nach dem gleichen Prinzip wie eine Kugel.
Ihr könnt es hier nachlesen Wie bastel ich eine Artischockenkugel.

Ein Unterschied gibt es. Das Herz ist zweigeteilt. Somit habe ich erst die Vorderseite, von der Mitte aus bis zur Aussenkante, gesteckt und dann die Rückseite auf die gleiche Weise. Als beide gesteckten Seitenteile sich an der Verbindungskante trafen, habe ich das Dekoband drum herum geführt um die Enden abzudecken. Dadurch habe ich oben die Schlaufe zum aufhängen erhalten.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Fröbelsterne

Hallo Ihr Lieben,

Weihnachten rückt ja immer näher, daher möchte ich Euch heute einmal Fröbelsterne zeigen. Diese Sterne sind schnell und einfach gebastelt.

Fröbelsterne

In diesem Zusammenhang würde ich gerne von Euch wissen, ob Ihr an einer Anleitung interessiert seid?
Ihr könnt mir Eure Meinung gerne als Kommentar hinterlassen oder einfach per Klick entscheiden.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein Topf mit neuer Aufgabe

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das auch? Da hat „frau“ noch so einen ollen Topf, eigentlich nicht mehr schön genug um ihn noch hinzustellen, aber dennoch zu schade um ihn wegzuschmeißen.

So ist es mir vor kurzem ergangen. Also habe ich mir überlegt, was kann „frau“ aus dem noch machen. Und dann kam mir eine Idee.
Schaut mal was aus ihm geworden ist. Er hat auch direkt eine neue Aufgabe bekommen. So steht er jetzt aufgepimpt neben meinem Herd.

 Topf01

Topf02Der Topf hat erst einmal einen neuen Anstrich bekommen.
Hierfür habe ich die Terra Farbe in „Cornwall“ von Viva Decor genutzt. Nach dem Trocknen habe ich dann mit Schablonen die Schrift und die Zitrone aufgespachtelt. Hier habe ich die Terra Farbe „Indisch“ verwendet. Zwischen den einzelnen Trocknungsphasen habe ich die Blüten und Blätter sowie die Schmetterlinge mit Hilfe von Patchys geformt. Als Masse für die Formen habe ich Pardo Jewellery Clay verwendet in den Farben „Olivine“ und „Jade“ für die Blätter, für die Blüten „Aventurin Gelb“ und für die Schmetterlinge „Pearlrose“.
Aufgeklebt habe ich die fertigen Motive mit einer Heißklebepistole.

Was haltet Ihr davon? Ist das was für einen ehemals ollen Topf?

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Aus Alt mach Neu

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch einen Blumenkasten zeigen, den ich mit Terra-Farbe von Viva Decor umgestaltet habe.
Ich finde, dass die Blumenkästen doch alle gleich langweilig aussehen. Und so habe ich mir gedacht, mach‘ aus alt und langweilig doch was Neues und Ansprechendes.

Und so sieht mein Ergebnis aus.

Blumenkasten

Ich finde, so macht der Blumenkasten doch wieder was her und die Erdbeerpflanze fühlt sich auch schon wohl. Die ist nämlich schon größer geworden.

Aber zurück zur Farbe. Kennt Ihr die schon? Nein? Also, die Terra-Farbe ist eine Farbe mit der man einen Terracotta-Effekt auf den gestalteten Gegenstand bekommt. Finde ich prima, denn echtes Terracotta kann sich nicht jeder leisten und mit der Farbe kann man sich den Effekt täuschend echt selber gestalten.
Die Farbe ist eher eine sehr körnige Creme und wird gespachtelt. Beim ersten Auftragen wird gespachtelt, bei dem zweiten Schritt kann man dann die Farbe tupfen und somit sieht man die eventuellen Spuren vom ersten Schritt nicht. Nach dem zweiten Schritt ist sie auch absolut deckend. Wenn die Farbe getrocknet ist kann man sie schmirgeln. Das verstärkt den Effekt noch zusätzlich.

Ich habe mit vier verschiedenen Farben gearbeitet. Als erstes habe ich mit Tesakrepp den Mittelteil abgeklebt. Den oberen und unteren Teil habe ich mit der Farbe „Italienisch“ gestaltet. Den Mittelteil habe ich dann in der Farbe „Indisch“ gestaltet. Für die Erdbeerranke habe ich dann eine Schablone genutzt wobei ich hier die Farben „Provence“ für die Frucht und „Cornwall“ für die Blätter genutzt habe.
Zwischen jedem Schritt habe ich die Farbe immer gut trocknen lassen.

Ich finde es ist eine gute Alternative zum echten Terracotta und der Kasten ist nicht so schwer.
Man muss halt nur etwas Zeit investieren, aber für das Ergebnis lohnt es sich.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Wie bastel ich eine Artischockenkugel?

Hallo Ihr Lieben,
ist es bei Euch auch so warm? Oh Mann, und der Höhepunkt der Temperatur kommt erst noch. Aber was soll’s, wird ja auch Zeit das es wieder richtig schön ist.

So, wie versprochen möchte ich Euch heute zeigen wie man eine Artischockenkugel selbermacht.

An Material braucht Ihr:
Material Artischocke
1 Styroporkugel beliebige Größe
2 oder 3 Deko-Bänder
eine Menge Stecknadeln
Maßband oder Lineal
doppelseitiges Klebeband
Schere

Erster Schritt:
Ersterschritt
Am Anfang schneidet Ihr vom Band ein
quadratisches Stück ab und befestigt es mit
vier Stecknadeln auf der Kugel.

Kleiner Tipp:

Damit die Kugel nicht immer abhaut legt sie auf
eine Rolle Tesakrepp,  so könnt Ihr besser an der Kugel arbeiten.

Zweiter Schritt:

Als nächstes müsst Ihr die Deko-Bänder in 8cm
lange Streifen schneiden. Wenn Ihr das gemachtDreieck
habt faltet die Stücke zu Dreiecken. Jetzt kommt
das Klebeband zum Einsatz. Damit die Ecken sich
nicht immer öffnen klebt das Klebeband an der
Unterkante des Deko-Bandes an. So fixiert Ihr die Ecken.

Dritter Schritt:

Jetzt sollt Ihr Euch überlegen wie Eure Artischocke aussehen soll. Denn je nachdem wie Ihr die einzelnen Dreiecke sprich Schuppen steckt ist die Artischocke geschlossen, so wie hier, oder offen wie meine zuletzt eingestellte Artischocke.
Ich habe mich bei der jetztigen Artischocke für die offene Art entschieden. Solltet Ihr eine geschlossen stecken wollen braucht Ihr nur die Dreiecke umdrehen und mit drei Stecknadeln an allen drei Ecken feststecken.

Platziert das erste Dreieck mit der Spitze so das esZweierschritt
auf die Mitte des Quadrates zeigt und steckt es an
den zwei äusseren Spitzen fest. Das zweite
Dreieck platziert Ihr gegenüber des ersten
Dreieckes so, dass sich die Spitzen fast berühren.
So geht Ihr auch mit den letzten beiden Spitzen
vor. Wenn Ihr die Runde gesteckt habt sollten alle
Spitzen auf die Mitte des Quadrates zeigen.
Vierter Schritt:

In der nächsten Runde nehmt Ihr nun ein anderes
Dekoband und steckt die Dreiecke mit etwasDritterschritt
Abstand zur Mitte so, dass die Spitzen der neuen
Dreiecke auf den Stoßkanten der vorherigen
Runde Dreiecke liegen. Die jeweils neue Runde
Dreiecke wird also um 45° zur letzten Runde
Dreiecke (bezogen auf den Punkt, auf den Alle
Dreiecksspitzen zeigen) versetzt gesteckt. Fahrt
weiter so fort bis die Kugel komplett gesteckt ist.
Die offene Stelle an der Unterseite könnt Ihr, um
sie zu verstecken, mit einem quadratischen Stück
Band abdecken.

Und so sieht meine Kugel aus.

Fertig
Ich hoffe Ihr kommt mit meiner Erklärung zurecht. Denn es macht echt Spaß diese Kugeln zu gestalten. Wenn Ihr noch Fragen habt, stellt diese gerne in den Kommentaren. Ich helfe Euch gerne.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nacharbeiten, Eure Bastelkatze.

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.