Ein Topf mit neuer Aufgabe

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das auch? Da hat „frau“ noch so einen ollen Topf, eigentlich nicht mehr schön genug um ihn noch hinzustellen, aber dennoch zu schade um ihn wegzuschmeißen.

So ist es mir vor kurzem ergangen. Also habe ich mir überlegt, was kann „frau“ aus dem noch machen. Und dann kam mir eine Idee.Smilie by GreenSmilies.com
Schaut mal was aus ihm geworden ist. Er hat auch direkt eine neue Aufgabe bekommen. So steht er jetzt aufgepimpt neben meinem Herd.

 Topf01

Topf02Der Topf hat erst einmal einen neuen Anstrich bekommen.
Hierfür habe ich die Terra Farbe in „Cornwall“ von Viva Decor genutzt. Nach dem Trocknen habe ich dann mit Schablonen die Schrift und die Zitrone aufgespachtelt. Hier habe ich die Terra Farbe „Indisch“ verwendet. Zwischen den einzelnen Trocknungsphasen habe ich die Blüten und Blätter sowie die Schmetterlinge mit Hilfe von Patchys geformt. Als Masse für die Formen habe ich Pardo Jewellery Clay verwendet in den Farben „Olivine“ und „Jade“ für die Blätter, für die Blüten „Aventurin Gelb“ und für die Schmetterlinge „Pearlrose“.
Aufgeklebt habe ich die fertigen Motive mit einer Heißklebepistole.

Was haltet Ihr davon? Ist das was für einen ehemals ollen Topf?

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Armband aus Pardo-Schmuckmasse

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute mein erstes Armband aus Pardo-Schmuckmasse zeigen.

Armband

An Farben habe ich Neon-Pink, Neon-Orange und Neon-Gelb genommen, leider ist das nicht so gut zu erkennen.
Die dicken Perlen habe ich nach der Beschreibung von Beates Kreative Welten gemacht. Dabei habe ich einmal die Perlen genau nach Beschreibung gefertigt ( also mit den Kappen) und einmal einfache Kugeln, im gleichen Muster aber ohne Kappen. Die kleinen sind ganz simpel. Für die braucht man nur eine dünne lange Wurst ausrollen und die dann einfach zur Kugel „zusammen knüllen“ . Das erinnert an eine Art Kaugummifaden der verklumpt ist.

Diese Perlen habe ich abwechselnd auf einen Nylonfaden aufgefädelt. Die Enden des Nylonfadens habe ich mit einem Schmuckverschluss aus dem Bastelladen verbunden. So lässt sich das Armband leichter verschließen.
Für mein erstes Armband finde ich es gar nicht so schlecht.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail