Eine weitere Kosmetiktasche

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal wieder genäht. Da die Empfängerin die Tasche erhalten hat, kann ich Euch das Ergebnis zeigen.

Tada! Und hier einmal die Innenansicht.

Der Außenstoff ist ein einfacher Baumwollstoff. Ich fand das Hexenmotiv total toll und lustig. Es passt so gut zur Empfängerin der Tasche. Diese ist nämlich ein echtes Harzer-Urgestein. Und der Harz ist ja bekannt für seine Hexengeschichten und die Walpurgisnacht.

Wie dem auch sei. Der Innenstoff ist ein Wachstuch. Das hat einfach praktische Zwecke, denn so kann die Tasche schnell mal von innen gesäubert werden. Das Motiv des Wachstuchs fand ich ganz passend, es sieht aus wie die Verzweigung vom Baum auf dem Außenstoff.

Wie ich für die Tasche in etwa vorgegangen bin könnt Ihr hier einmal nachlesen.

So, Ihr Lieben, das war es auch schon wieder von mir.
Ich danke Euch für’s Vorbeischauen, bis bald.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein Etui mit Peanuts-Motiv

Hallo Ihr Lieben,

da ich mir wieder ein neues Nähprojekt ausgesucht hatte, musste ich erstmal schöne und witzige Stoffe kaufen gehen. Also ab zum Händler. Und hier könnt Ihr meine Ausbeute sehen.

Kurz darauf habe ich auch mit dem Nähen angefangen.  Den Stoff mit dem Peanutsmotiv wollte ich als Außenstoff nehmen und den Stoff mit dem Tatzenmotiv als Innenstoff.

Die Anleitung für das Etui habe ich von der DVD Taschenspieler 2.

Und so sieht das fertige Etui aus:

Innen

Der Empfänger des Etuis hat sich auch sehr darüber gefreut, da dieser ein richtiger Peanuts Fan ist.

Hm, das war es heute von mir. Ich wünschen Euch noch ein schönes Restwochenende.

Vielen Dank für’s Vorbeischauen und bis bald.
Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Ein gemütliches Katzenkissen

Hallo Ihr Lieben,

wie es der Titel schon verrät geht es heute um ein Katzenkissen. Da ich nach langer Zeit mal wieder nähen wollte, habe ich mir überlegt mal ein Katzenkissen zu nähen. Da eine Bekannte schon ein tolles Kissen genäht hatte, habe ich sie mal um die Anleitung gebeten. Und was kam? Der Link nach Youtube. 🙂

Ich werde Euch am Ende meines Posts die Anleitung verlinken. Daher werde ich nur grob beschreiben wie ich es gemacht habe, schließlich möchte ich mich nicht mit fremden Lorbeeren schmücken.

Jetzt zeige ich Euch das Kissen einmal im fertigen Zustand.

Was habe ich benötigt?

3 verschieden Stoff vom Maß waren es jeweils 50x150cm Stoffbahnen
4 Kissen für die Füllung
und farblich passendes Garn

Im ersten Schritt musste ich den Stoff zurecht schneiden. Laut Anleitung sollten es je Stoff 5 Quadrate mit dem Abmaß 35×35 cm sein.
Dies kann man aber an die Größe seines Tieres anpassen. Ich habe mich für die Maße 30×30 cm entschieden und muss jetzt sagen, für eine Katze der Art Bengal-Mix reicht es völlig aus.

Hier einmal meine Stoffwahl

Als nächstes habe ich dann mit dem Zusammennähen angefangen.
Ich habe angefangen das Oberteil zu nähen.
Fertig genäht sah das dann so aus.

Im Anschluss habe ich dann die Seitenteile an das Oberteil genäht, dass sah dann so aus.

Der Boden wurde genau wie das Oberteil genäht und sah dann entsprechend gleich aus.

Zum Schluss wurde alles zusammen genäht bis auf die Wendeöffnung. Sorry, davon habe ich leider kein Foto. 🙁
Gefüllt habe ich das Kissen mit den Innenleben des Kissens Inner vom schwedischem Möbelhaus. Ich habe mich für das weiche Innenleben entschieden weil unsere Katzen es doch sehr weich lieben. Man darf sich nicht vertun, in das Kissen geht eine Menge rein. Ich habe 4 Kissen dafür benötigt und im nachhinein denke ich ein 5. Kissen hätte auch noch rein gedurft.

Und hier nochmal das Kissen in Benutzung. 🙂

Wie versprochen hier der Link zu der Video-Anleitung von diesem tollen Kissen.

So, das war es heute von mir. Vielen Dank für’s Hereinschauen.

Bis bald und liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Organizer selbstgemacht

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das auch? Man hat entweder lauter Stifte oder Nähutensilien oder anderen Kleinkram und man weiß nie so recht wohin damit.

Ich habe vor einiger Zeit auf der DVD Taschenspieler 2 eine Nähanleitung für eine große Organizer Tasche eben für so einen Kleinkram gesehen. Da ich wie jeder andere Bastler auch viel Kleinkram habe, wurde nicht lange überlegt und es hieß: Ran an die Nähmaschine. Und das kam dabei heraus.

OrganizierDie Seiten haben jeweils zwei Fächer. Also von außen sind es vier Fächer insgesamt.

Organizier1Hier könnt Ihr das echt große Hauptfach sehen.

Organizier2Bei diesem Bild könnt Ihr ein kleines zusätzliches Innenfach sehen. Meine Tasche hat zwei kleine Innenfächer, diese habe ich mit Druckknöpfen versehen.

Insgesamt hat die Tasche 4 Außenfächer, zwei kleine Innenfächer und das große Hauptfach. Dieser kleine Helfer ist ein kleines Platzwunder. Die Größe der Tasche ist ca. 25 cm in der Breite, ca. 20 cm in der Höhe und ca. 6 cm in der Tief.

Durch die ganzen Fächer kann man den Kleinkram prima sortieren.

So, das war es von mir. Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und sage Danke für’s Vorbeischauen.

Bis bald und liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Stoffeinkauf und Etui

Hallo Ihr Lieben,

da ich mir wieder neue Nähprojekte ausgesucht hatte, musste ich erstmal schöne und witzige Stoffe kaufen gehen. Also ab zum Händler. Und hier könnt Ihr meine Ausbeute sehen.

Stoffeinkauf1Webbänder durften natürlich nicht fehlen. Schaut mal, sind die nicht witzig?

Stoffeinkauf2Bis zum Nähen hatte es dann nicht mehr lange gedauert. Kurz nach dem Einkauf habe ich mir überlegt welchen der Stoffe ich für welches Projekt nehme. Den blauen Stoff in uni und den bedruckten blauen Stoff habe ich direkt für ein Etui zugeschnitten. Von den ganzen Webbändern habe ich dann die Herzen, die Fledermäuse und oben das mit den Katzen genommen.

Den grünen Stoff werde ich noch für einen Ordnungshelfer nutzen, aber das muss noch ein bisschen warten.

Die Anleitung für das Etui habe ich von der DVD Taschenspieler 2.

Und so sieht es aus:

Etui1Etui2Etui3Hier könnt Ihr an der Seite ein kleines Webband sehen, mit dem Hinweis „Handmade with Love“.

Hm, das war es heute von mir. Ich wünschen Euch noch ein schönes Restwochenende.

Vielen Dank für’s Vorbeischauen und bis bald.
Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Eine Kosmetiktasche für Hexen

Hallo Ihr Lieben,

schaut mal, passend zu Halloween ist diese Kosmetiktasche gestern noch fertig geworden.

Kosmetiktasche Hexe

Ist doch genau das richtige Accessoire für Hexen.
Also ich muss sagen, wenn man den Dreh mit dem Nähen raus hat macht es richtig Spass.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.

Kosmetiktasche die 1te

Hallo Ihr Lieben,
als Erstes möchte ich einmal Danke sagen für Euer ‚reinschauen auf meinem Blog.
Heute kann ich Euch schon die Erste fertige Kosmetiktasche zeigen, aber eins nach dem anderen.

Erstmal der erste Schritt:
Im ersten Schritt musste ich die einzelnen Teile zurecht schneiden.
Dafür habe ich mir das Schnittmuster von der DVD Taschenspieler 2 ausgedruckt und zusammengesetzt.

Kosmetiktasche1

Der zweite Schritt war etwas aufwendiger. Ich musste nämlich auf der Rückseite des Aussenstoffes Quadrate markierten und da ich noch kein Quilt-Lineal besitzte, das wird die nächste Anschaffung, war es etwas umständlicher. Ich musste jeden Abstand mit einem normalen Lineal vermessen.
Kennt Ihr ein Quilt-Lineal? Nein? Hmm…
Wie erkläre ich das? Also ein Quilt-Lineal hat ein vorgegebenes Rastermaß, damit lassen sich Quadrate besser makieren und zurecht schneiden. Im unteren Bild habe ich den Aussenstoff an den gemachten Markierungen in Falten genäht.
Zusätzlich habe ich den Reißverschluss noch mit Stoff an den Enden eingefasst.

 Kosmetiktasche2

Im nächsten Schritt habe ich die einzelnen Stoffteile auf den Reißverschluss gelegt und vernäht. Als das geschafft war sah die Tasche etwas komisch aus. Wichtig war, dass ich beim Vernähen den Reißverschluss geöffnet ließ, da ich hinterher die Tasche umkrempeln musste.  Zusätzlich war auch eine Wendeöffnung am Innenstoff nötig.

Kosmetiktasche3

Der letzte Schritt war nur noch das Umkrempel der Tasche und die Wendeöffnung musste noch geschlossen werden.
Und fertig ist die erste Kosmetiktasche.

Kosmetiktasche4

Fazit (meine persönliche Meinung):
Dank der tollen Beschreibung und einer verständlichen Videoanleitung, DVD Taschenspieler 2, war die Tasche recht gut und wie ich finde einfach zu nähen. Aber Vorsicht, es besteht echt Suchtgefahr.

Liebe Grüße, Eure Bastelkatze

Gefällt Dir der Post? Ich würde mich freuen wenn Du ihn teilst.